• werbeliebe

Studentische Einblicke in den MCM-Studiengang

Im Folgenden Interview bekommt ihr erste Insights über den Master Studiengang „Creative Communication & Brand Management“ aus studentischer Perspektive. Und für zukünftige Studierende gibt es am Ende noch ein paar Tipps mit auf den Weg.

Warum hast du dich für den Studiengang Creative Communication & Brand Management entschieden?

Ich wusste bereits während meines Bachelorstudiengangs Marketingkommunikation & Werbung, dass ich später im Bereich Brand Management arbeiten möchte. Durch den Bachelor habe ich bereits eine sehr gute Grundlage für den MCM geliefert. Ich habe mich für den MCM entschieden, da man hier die theoretischen Grundlagen aus dem Bachelor in diversen Projekten praktisch umsetzt. Dadurch fühle ich mich für das spätere Arbeitsleben sehr gut vorbereitet.


Was macht den Studiengang so besonders?

Ich finde vor allem die Zusammensetzung des Studiengangs macht den MCM so besonders. Der Studiengang besteht zu einer Hälfte aus Designern und zur anderen Hälfte aus BWL’er im Bereich Marketing. Aufgrund der Interdisziplinarität des Studiengangs lernen die BWL’er Grundlagen im Bereich Design und die Designer Grundlagen im Bereich BWL und strategischer Markenführung. Interessant ist auch, dass die Designer und BWL’er im ersten Semester getrennt werden. Die BWL’er besuchen im ersten Semester zusammen mit dem Studiengang MACD (Master of Creative Direction) Vorlesung an der Fakultät für Gestaltung und lernen hier die Grundlagen im Bereich Design. Die Designer besuchen Vorlesungen an der Fakultät für Wirtschaft und Recht und lernen hier die Grundlagen im Bereich BWL und strategischer Markenführung. Im zweiten Semester kommen die Designer und BWL’er wieder zusammen, aber diesmal mit einem gemeinsamen Common Ground. Für mich persönlich macht die bereits erwähnte Interdisziplinarität des Studiengangs des MCM so besonders. Ich als BWL’er habe nun sehr gute Kenntnisse im Bereich Adobe Creative Cloud (Photoshop, Illustrator, InDesign, Dimensions, Premiere Pro usw..) aber habe auch gelernt wie ein Designer mit Creative Thinking an Aufgaben vorangeht. Diese Erkenntnisse werden mir sicherlich im späteren Arbeitsleben sehr helfen.

Was hast du von den beiden Professoren Prof. Dr. Brigitte Gaiser und Prof. Richard Linxweiler gelernt?

Von Herr Linxweiler habe ich die Grundlagen im Marketing gelernt, die von ihm neu interpretierte Copy Strategie namens Markensteuerrad sollte uns ja allen bekannt sein :D Da Herr Linxweiler quasi die Personifizierung des MCM‘s darstellt (Design und BWL) lerne ich immer wieder, wie wichtig eine ästhetische Markenführung ist. Von Frau Gaiser habe ich sehr viel im Bereich strategische Markenführung und Markenkommunikation gelernt. Es ist wichtig zu erwähnen, dass ich durch die Professoren nicht nur Fachkenntnisse erlangt habe, immer wieder kam es von Frau Gaiser zu Lebensweisheiten oder Tipps für die Arbeitswelt. Herr Linxweiler hat mich vor allem gelehrt über den Tellerrand hinaus zu schauen und somit das größte Potential auszuschöpfen.


Gibt es einen passenden Slogan der zum Studiengang MCM passt bzw. welchen Slogan würdest du dem Studiengang geben?

Tatsächlich gibt es bereits einen Slogan für den Studiengang, dieser nennt sich „Creating Synergy“. Ich finde diesen Slogan sehr passend, da die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Designern und BWL’ern Synergien schafft und die Studierenden somit viel voneinander lernen. Was würdest du zukünftigen Studierenden mit auf den Weg geben?

  • Seid vor allem offen für Neues, die Zusammenarbeit mit Designern ist anders als man es als BWL’er gewohnt ist, es macht aber sehr viel Spaß!

  • Zeit mitnehmen, der Studiengang (vor allem das 2te Semester) ist sehr voll und darf man nicht unterschätzen – ein Nebenjob ist zwar möglich, aber Zeit-Management ist das A und O.

  • Es gilt: Nicht nur Studieren während der Vorlesung, der MCM besteht hauptsächlich aus Projekten, heißt, es gibt unter der Woche auch sehr viele Gruppenmeetings.

  • Ihr müsst keine Angst haben, dass ihr „nicht kreativ genug“ seid. Jeder Ansatz kann wichtig sein und der Studiengang inspiriert einen kreativ zu denken und das auch praktisch umzusetzen.

Vielen Dank an Almir der uns die studentischen Einblicke in den MCM Studiengang möglich gemacht hat!