• werbeliebe

Sasa´s REFILL Memoiren

Es ist kurz vor Mitternacht, ich stehe mit Kommilitonen in der Warteschlage vor dem Como Club in Pforzheim. Und auf einmal geht die Aufregung los. Ich wusste gar nicht was los ist, bis jemand sagt: „Hey Sasa, um 00:00 Uhr startet der Ticketverkauf für das nächste REFILL, mach da mal lieber mit!“. Ich war zu dem Zeitpunkt im zweiten Semester meines Studiums BW/Marketingkommunikation und Werbung und habe auf dem Campus immer mal wieder die Plakate für das Event gesehen, aber wusste gar nicht genau was das eigentlich ist. Egal, habe ich mir gedacht, ich melde mich jetzt dafür an. Und zack, hatte ich mir irgendwie das allerletzte Ticket gesichert. Eine Entscheidung, die ich bis heute nicht bereut habe. Denn das REFILL sollte mich ab diesem Zeitpunkt noch Jahre begleiten und das möchte ich euch jetzt gerne erzählen.


REFILL 2016 – Explore Creativity

Ich weiß noch, wie aufgeregt ich vor und vor allem während der zwei Workshoptage war. Denn ich hatte das erste Mal die Chance Vertreter:innen von renommierten Agenturen kennen zu lernen und mit den anderen Teilnehmer:innen ein Kommunikationskonzept für einen realen Kunden ausarbeiten zu dürfen. Um den Kunden wurde vorher ein Riesengeheimnis gemacht und umso cooler war es dann, als wir erfahren haben, dass der Kunde UNICEF ist.

Ich war damals im Team Scholz & Friends und das coolste überhaupt, war, dass einer unserer Ideen (Wunschbrunnen) gewonnen hat. Da waren wir alle schon sehr proud.

Und bekanntlich ist nach dem Event vor dem Event. Ich wurde von einem der REFILL- Organisatoren darauf angesprochen, ob ich denn nicht Bock darauf hätte das nächste REFILL mitzuorganisieren „Er hätte gehört, dass ich gut im Pixelverschieben sei.“ Und ich dachte mir „Ja, warum eigentlich nicht, ist ja eine fette Chance.“


REFILL 2017 – Entfalte dich

Gesagt, getan. Mit zwei weiteren wundervollen Organisatorinnen und einem großartigen Team haben wir in einem guten halben Jahr ein neues REFILL auf die Beine gestellt. Es wurde dabei viel gelacht, geträumt (manchmal auch zu groß: Komm wir veranstalten noch ein Konzert :D), diskutiert und es entstanden wahre Freundschaften. Während dieser Monate konnte ich wichtige Erfahrungen in Planung, Organisation und Umsetzung sammeln. Und sogar die ersten als Moderatorin. Irgendwie hat es sich ergeben, dass ich gemeinsam mit Sarah (ehem. Werbeliebe Vorstand) den Workshop moderiert und die Agenturen und den Kunden interviewt habe. Eine gefürchtete Frage bis heute „Wenn du eine Frucht wärst, welche wärst du und warum?“. Die Frage hat damals perfekt zu dem Kunden innocent gepasst. Erstmals in der Geschichte von REFILL war der Kunde keine NGO und alle fanden es super. Und wir erst recht.


REFILL 2018 – Inspiration Overdose

War bestimmt auch mega, nur war ich zu dem Zeitpunkt gerade in meinem Auslandssemester in Indonesien. Und habe daher das REFILL aus der Ferne verfolgt.


REFILL 2019 – rethink, recreate, refill

Anscheinend hat unsere Moderation – Vorsicht, schlechter Wortwitz – Früchte getragen und Sarah und ich durften erneut die Moderation und die Interviews führen. Dieses Mal war LEMONAID der Kunde und die Teilnehmer:innen haben wieder einmal krasse Pitchpräsentationen gezaubert. Fun Fact, das Afterprogramm im Irish Pub hat meiner Stimme dann den Rest gegeben. Dafür hatte ich am nächsten Tag eine sexy männliche Stimme :D.


REFILL 2020 – abgesagt

… durch die weltweit herrschende Pandemie… das war traurig.


REFILL 2021 – Let the games begin.

Nochmal absagen, war für das damalige Orga-Team keine Option. Wie damals alles, sollte auch das diesjährige REFILL digital stattfinden. Nicht langweilig über ZOOM, oder Teams, nein über Gather.town. Ein virtueller Raum, der an damalige Gameboy Spiele wie Pokemon und Co. erinnert. Mit einem selbstgestalteten Avatar konnte man umherlaufen und wenn man anderen nähergekommen ist, sind die Livevideos der jeweiligen Personen angegangen. Ziemlich witzig, wie ich finde.

Für alle war das eine neue superspannende Erfahrung und eben auch für mich. Denn ich durfte das erste Mal ein digitales Event zusammen mit der damaligen REFILL Organisatorin Shanina (ehem. Werbeliebe Vorstand) moderieren.


REFILL 2022 – reduce, reuse, refill

Zeit mal die andere Seite zu erkunden. Dieses Mal war ich als Agenturvertreterin bei REFILL dabei. Meine zwei WERBEWELT Kolleginnen aus der Kreation und dem Projektmanagement und ich als Strategin/Conceptionerin hatten die tolle Aufgabe Student:innen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Es war wirklich faszinierend mit anzusehen, wie die Studis selbst an die Thematik ran gehen und den wirklich tollen Case des Kunden Recup/Rebowl mit ihrer Idee zum Leben erweckt haben. Leider hat es am Ende nicht für den Sieg gereicht, aber wir sind nach wie vor Stolz wie Bolle. Unsere Studis haben echt gerockt.


REFILL 2023 – unkown

Ich konnte REFILL aus so vielen Perspektiven miterleben (nur noch nicht als Jurymitglied) und ich kann aus Überzeugung sagen, dass dieser Workshop der weltbeste ist! Also an alle die diesen Beitrag lesen, wenn ihr die Chance habt, am REFILL teilzunehmen, als Teilnehmer:in, Organisator:in etc. macht es, es lohnt sich!


In diesem Sinne bis zum nächsten REFILL – the brand event.