• werbeliebe

Logos im Wandel der Zeit

Markenlogos begegnen uns rund um die Uhr und überall auf der Welt. Beginnend bereits morgens nach dem Aufstehen: wir nutzen elektrische Geräte, auf welchen das Gerätelogo zu sehen ist. Auf Lebensmittelverpackungen, die wir für das Frühstück gekauft haben, sind die Herstellerlogos zu sehen. Wir tragen Kleidung mit eingenähten Logos. Auf dem Weg zur Hochschule ist die Beschilderung mit dem HS Pforzheim Logo gesäumt. In den Vorlesungen nutzen wir Kugelschreiber, manche sind Werbegeschenke, auf denen ein Logo zu finden ist. Wir sind so sehr umringt von Logos, dass wir sie oft gar nicht mehr bewusst wahrnehmen.

Der Sinn von einem Markenlogo ist vielfältig. Die Hauptaufgaben sind die Darstellung einer Marke und ihrer Identität, Wiedererkennung und Kommunikation. Für eine Marke ist es somit eine wichtige Aufgabe, sich mit dem eigenen Logo gut zu repräsentieren. Es gibt bunte oder einfarbige, Text- und Bildlogos. Einige sind schnell aufzuzeigen, andere sind komplizierter gestaltet. Wichtig ist die Einzigartigkeit und dass das Logo gut wiederzuerkennen ist. Das nachweislich bekannteste Logo der Welt ist das von Coca-Cola, gefolgt von diversen Automobil- und Technikherstellern: BMW, VW, Sony, Apple. Marken, die schon seit Jahrzehnten existieren und welche über die Zeit bereits häufiger das Logo änderten. Doch warum werden Logos „im Wandel der Zeit“ verändert? Die Gründe sind vielfältig. Selten geschieht es, dass ein Logo direkt bei Markteinführung perfekt zu einem Unternehmen passt. Oft muss es mit der Zeit angepasst werden, um Veränderungen im Unternehmen oder dessen Umfeld gerecht zu werden. Besonders lange bestehende Unternehmen haben ihr Logo öfter optimiert, um für den Kunden zeitgerecht zu sein. Ein Logo zu überarbeiten kann sich durchaus lohnen. Als Beispiel haben die Logos von Apple und Shell eine grundlegende Veränderung seit der Gründung hinter sich; heutzutage kennt jeder den angebissenen Apfel und die rot-gelbe Muschel. Die ersten Entwürfe waren jedoch lediglich Zeichnungen, welche bis heute weiterentwickelt oder, im Fall von Apple, ersetzt wurden.

Ein Blick auf die Logos der Werbeliebe und des Marketing Digest, macht nochmal deutlich, wie gewöhnlich es ist, dass Logos sich verändern.


Werbeliebe: eins der Anfangslogos



Links: Werbeliebe-Logo von 2013, Rechts: aktuelles Werbeliebe-Logo


Links: Logo des ersten MDs, Rechts: MD-Logo von Ausgabe 36, SS2001


Marketing Digest: neuste Version des Logos



Tipp: Wer sich für Logos interessiert, dem empfehlen wir die App „Logo Quiz“, die einige bestimmt von früher noch kennen. Ihr werdet erstaunt sein, wie viele Logos ihr wiedererkennt! :-)