• werbeliebe

Weihnachten mal anders, oder doch wie jedes Jahr?

Ein Weihnachtswerbespot ist mir dieses Jahr besonders aufgefallen. Es ist der neue Spot von Aldi. In dieser Werbung wird nicht das typische besinnliche Weihnachtsfest gezeigt, sondern die Realität vieler Familien. Es ist leider nicht immer möglich das die ganze Familie zusammen sitzt, an einem hübschen Tisch und ein tolles Essen genießt. In vielen Familien ist es leider so, dass einige Familienmitglieder an Weihnachten arbeiten müssen. Sie haben die Nachtschicht bekommen, zum Beispiel im Krankenhaus, bei der Polizei, der Feuerwehr oder wie in dem Aldi Werbespot im öffentlichen Verkehr. Der alleinerziehende Vater im Spot verspricht seinem Sohn das er endlich einmal die Frühschicht an Weihnachten fahren kann, doch dann läuft alles anders. In dem Spot kommt die Anspannung und das belastete Familienverhältnis sehr deutlich rüber. Die Beziehung zwischen dem Vater und seinem Sohn leidet unter seinem Job da er an wichtigen Tagen nicht bei ihm sein kann. Glücklicherweise hat der Spot ein gutes Ende. Der Sohn besucht seinen Vater in der Straßenbahn und die beiden genießen ein leckeres Weihnachtsessen zusammen aus der Tupperdose. Damit zeigt Aldi das es wichtig ist sich Zeit für seine Liebsten zu nehmen, auch wenn es dann mal etwas andere Weihnachten werden. Das wichtigste an Weihnachten sind doch eh die Menschen und nicht die Umgebung.





Aldi punktete auch in der Vergangenheit mit seinen Weihnachtswerbespots. Wie mit ihrer Werbung an Weihnachten 2020. Hier warb Aldi mit Kai Karotte. Wenn ihr mehr über Kai Karotte erfahren wollte schaut hier mal bei unserem Beitrag „Sportliche Erdbeeren und heldenhafte Karotten“ vorbei.