• werbeliebe

Praxissemester bei Scholz & Friends


Hi, ich bin Leona und ich studiere im 7. Semester BW/ Marketingkommunikation und Werbung. Ich bin seit meinem 2. Semester in der Werbeliebe, wodurch ich nicht nur bereits einige wertvolle Erfahrungen sammeln konnte. Darüber hinaus hat mir die Werbeliebe auch im Bewerbungsprozess geholfen.






Wie war der Bewerbungsprozess?

Ich hab mich auf eine ausgeschriebene Stelle für die Strategy Group, also direkt in der Strategieabteilung von Scholz & Friends beworben. Nach meiner Bewerbung kam dann eine Mail mit einem Copy Test, für den ich ein paar Tage Zeit zum bearbeiten hatte. Nachdem ich den Copy Test dann an Scholz geschickt hatte, kam relativ schnell die Mail, dass ich zum Vorstellungsgespräch mit zwei Friends aus der Strategie eingeladen worden bin. In dem Gespräch konnten wir uns dann direkt kennen lernen und auch ich ein Gefühl für den Arbeitsalltag und die Atmosphäre bekommen. Ein paar Tage später hab ich dann den Anruf von HR bekommen, dass ich die Praktikumsstelle bekommen habe. Danach sind mir dann direkt die Unterlagen zugeschickt worden, die ich dann nur noch unterschrieben zurückschicken musste.


Welches Projekt hat dich bisher im Praktikum stolz gemacht? Oder besonders gefordert?

Ich bin besonders stolz darauf, das ich gegen Ende des Praktikums Teil eines Pitch-Teams sein durfte und dort dann in alle Prozesse mit eingebunden wurde. Ich habe bei der Recherche, Inspo-Decks und Formulierung von Sprungbrettern am Anfang geholfen und konnte dann später direkt sehen, welche Kreativideen und Konzepte darauf entstanden sind.


Was sind deine Aufgaben? Was gefällt dir besonders gut, was nicht so sehr?

Ich habe viele Wettbewerbs-, Konsumenten- und Trendanalysen gemacht, Personas erstellt, Präsentationen für interne und externe Zwecke gebaut und bei der Vorbereitung und Durchführung von Kundenworkshops geholfen. Ich mag besonders, dass man im Laufe der Zeit ein Gefühl für die Aufgaben bekommt, die aber durch die unterschiedlichen Projekte und Kunden trotzdem immer abwechslungsreich und vielfältig sind.


Wie werden Praktikanten ins Team eingebunden? Wie viel Verantwortung kriegst du?

In der Strategy Group sind die Strategen:innen nochmal in Teams eingeteilt, die jeweils für bestimmte Kunden oder Marktsegmente zuständig sind. Ich wurde bewusst keinem Team zugeordnet, um möglichst viele verschiedene Einblicke zu bekommen und um an den verschiedensten Projekten mitarbeiten zu können. Bei Scholz & Friends bekommen Praktis auch die Möglichkeit sich stark einzubringen, abhängig davon, wieviel Initiative man zeigt.


Was ist dein Tipp an die derzeitigen Studenten, die vor ihrem Praxissemester stehen?

In der Welt der Werbung weiß man nie was einen erwartet. Ich habe gelernt das jede Agentur eine eigene Art und Weise hat, wie Projekte bearbeitet werden. Sowas wie Falsch und Richtig gibt es einfach nicht, stattdessen ist es vielmehr „learning by doing“.


Drei Fakten über mich:

1. Meine aktuelle Lieblingsfarbe ist Electric Blue.

2. Am liebsten trinke ich einen Sweet Chai Latte.

3. Durch das Magazin Dazed lasse ich mich am liebsten inspirieren.